Meine Empfehlungen 

zum Thema biologisches Gärtnern im Einklang mit der Natur


Bücher















Das hab ich mir mal zum Geburtstag geleistet. Es ist ein super informatives Buch mit vielen Anregungen und Gartentipps. Besonders gefällt mir hier, dass auch die Grundlagen zur eigenen Samengärtnerei besprochen werden und die Selbstversorgung eine Rolle spielt. Alles in allem ist es ein sehr umfangreiches Buch - geeignet für Gärtner, die richtig durchstarten wollen. Hier gehts zum Buch


Dieses Buch ist einfach unschlagbar. Ich bin ein großer Wolf-Dieter Storl Fan. Der Ethno-Botaniker baut seit vielen Jahren sein eigenes Obst und Gemüse in seinem Selbstversorger Garten im Allgäu an. Er hat sehr viel Erfahrung  und Wissen um die Kräuterkunde. Im Buch findet man nicht nur alt bekannte Sorten sondern auch Außergewöhnliches, tolle Geschichten und Mythen um die Pflanzen und einfach tolle Tipps rund ums natunahe, biologische Gärtnern zum Zwecke der Selbstversorgung. Absolute Empfehlung!  

Hier gehts zum Buch


Der Nachfolger des oberen Exemplars: Der Selbstversorger. Hier nimmt uns Wolf-Dieter Storl mit auf die Reise durch das ganze Gartenjahr und erklärt wann etwas im Garten getan werden muss. Der Ethno-Botaniker punktet immer wieder mit seinem umfangreichen Wissensschatz um Kräuter und Pflanzen in Märchen und Mythen. Dieses Buch ist vor allem für Garten Neulinge sehr empfehlenswert. Hier gehts zum Buch


Dieses Buch von Margit Rusch, welches im Ökobuch Verlag erschienen ist, kann ich jedem empfehlen der sich näher mit der Permakultur im Garten beschäftigen möchte. Das Buch ist unterteilt in 4 Abschnitte, wobei der einführende Part der Vorstellung der Permakultur dient und die Planung eines solchen Gartens beschreibt. Der Hauptteil des Buches beschäftigt sich mit den Permakultur-Elementen im Garten wie der Kräuterspirale, dem Hochbeet und auch dem Hügelbeet unter vielen mehr. Zu jedem Element gibt es genaue Bauanleitungen. Im letzten Teil des Buches geht es um die so wichtige Bodenfruchtbarkeit. Hier gehts zum Buch


Ich kenne Patrick Whitefield aus dem Bereich der Permakultur.  Er beschäftigt sich schon sehr lange mit Methoden des naturnahen Gärtnerns und des Naturschutzes. Dieses Buch öffnet andere Sichtweisen und konzentriert sich nicht nur auf den Gemüseanbau sondern beschäftigt sich auch mit einheimischen Sträuchern, Wildobst und Bäumen. Geballtes Wissen um den Waldgarten. Hier gehts zum Buch


Das permakulturelle Konzept des Drei Zonen Gartens ist besonders für diejenigen interessant, die sich mit dem Naturschutz und der Förderung der Vielfalt im Garten auseinandersetzen wollen. Besonders in der Hotspotzone, wie sie Markus Gastl nennt, finden viele Insekten Nektar und Behausung auf mageren, vielfältigen Blumenwiesen. Ich kann das Buch sehr empfehlen um ein Stück Natur und Vielfalt in den Garten zu bringen. Hier gehts zum Buch


Sepp Holzer ist einer der Pioniere was Permakultur und auch den Bau von Hügelbeeten angeht. Durch dieses Buch bin ich das erste Mal auf die Permakultur aufmerksam geworden und auch auf den Bau eines Hügelbeetes. Holzer beschreibt darin wie er eine Permakultur anlegt und welche Elemente dabei eine Rolle spielen. Das Buch zeigt seine Sichtweisen auf die Landwirtschaft auf und regt zum Hinterfragen und Nachdenken an. Holzer beschreibt auch den Einsatz seiner Tiere und welche Rolle sie in der Holzerschen Permakultur spielen. Hier gehts zum Buch


Dieser Aussaatkalender hat mir gerade in der Anfangszeit meines Gärtner-Daseins sehr geholfen. Er ist übersichtlich und gibt eine gute Anleitung zu welchem Zeitpunkt welche Arbeiten im Garten erledigt werden sollten. Er ist eine Bereicherung für Anfänger und "Profi" Gärtner. Für mich gehört er jedes Jahr dazu. Hier gehts zum Kalender


Johanna Paungger und Thomas Poppe sind bekannt für ihr umfangreiches Wissen um den Mond und dessen Wirkung auf das Leben hier auf der Erde. In Ihren Büchern berichten Sie immer wieder vom richtigen Zeitpunkt im Rhythmus des Mondes. Dieses Buch ist toll für Menschen, die gern nach dem Mond gärtnern wollen. Hier gehts zum Buch


In jedem gut aufgestelltem Haushalt mit Garten darf so ein Büchlein über Kräuterverarbeitung nicht fehlen! Man will ja auch wissen wofür die Kräuter im Garten gut sind und was man aus ihnen zaubern kann. Ich mache jedes Jahr Ringelblumensalbe gegen die kleinen Wehwechen der Kinder und auch ein Spitzwegerich Sirup tut gut wenn im Winter mal wieder der Husten zuschlägt. Kräuter Rezpte sind einfach unschlagbar. Hier gehts zum Buch


Wenn es einmal wieder an Ideen mangelt wie man die leckeren, frischen Früchte und das Gemüse aus dem Garten am besten auf den Tisch bringt so kann man sich in diesem Buch inspirieren lassen. Egal ob Karottenpesto oder Dicke Bohnen Creme mit Salbei hier kommen auch mal ausgefallene Kreationen auf den Teller.  Das Besondere hierbei ist, dass direkt Pflanztipps für die Zutaten der Gerichte gegeben werden und alle Gemüse in Kübeln gepflanzt werden sodass es sich auch für das urbane Gärtnern eignet. Schaut doch selbst mal rein: Hier gehts zum Buch


Peace Food

Hier gehts um das "friedliche Essen" - ja das Peace Food - die pflanzliche Kost und ihre Vorteile werden in diesem Buch genau beschrieben. Als Ruediger Dahlke Fan war das ein Must Have für mich - gerade weil ich mich auch zunehmend mehr aus meinem Garten ernähren möchte. Klicke aufs Bild und du gelangst zum Artikel auf Amazon.



Kommentare: 2
  • #2

    Anja von Bio-Garten Reich (Sonntag, 26 Juni 2016 15:34)

    Liebe Silvia,
    vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Als kompletten Neuling kann ich dir den Selbstversorger Mein Gartenjahr von Wolf Dieter Storl empfehlen. Dort findest du eine Übersicht was du wann im Garten machen kannst und wie du biologisch und nachhaltig gärtnerst. Ich persönlich bin ein großer Fan vom Storl. Er hat viel Erfahrung gesammelt und den Bezug zur Ethno Botanik. Ich wünsche dir sehr viel Spaß dabei!

  • #1

    Silvia (Dienstag, 21 Juni 2016 21:35)

    Hallo liebe Anja,

    durch deine tollen youtube-Videos bin ich auf deine Seite gelangt. Ich habe mir mit großer Begeisterung fast alle Videos angeschaut und bin dadurch auf den Geschmack des Biogartens gekommen. Welches Buch kannst du mir als kompletten Neuling empfehlen?

    Liebe Grüße, Silvia