Buchempfehlung als Begleiter für ein neues Gartenjahr

Aussaatkalender und Gartenplaner

Ihr Lieben Garten- und Naturfreunde - es ist nun wieder soweit. Ein neues Gartenjahr hat begonnen und obwohl es draußen noch weiß ist und der Schnee einige Centimeter hoch liegt, juckt es schon wieder in den Fingern und man will am liebsten gleich wieder loslegen mit dem Anbauen.

Ende Januar beginne ich bereits mit der Voranzucht der ersten Salatpflänzchen auf der Fensterbank. Das klingt zeitig, aber es lohnt sich, denn dann haben wir bereits im Mai die erste Salaternte.

Ende Februar folgen Kräuter und Kohl und im März säe ich die ersten Tomaten, Paprika, Chili, Auberginen, Blumen ua. aus. Zu guter Letzt kommen im April die wärmeliebenden und sehr schnell keimenden Zucchinis, Kürbisse, Melonen und der Zuckermais.

Ich muss zugeben, dass ich gerade für die Voranzucht und auch später für die Aussaat ins Beet immer einen kleinen Helfer habe. Jedes Jahr nutze ich den kleinen Aussaatkalender - Gärtnern mit dem Mond, in dem ich die besten Termine für die Aussaat und auch für andere Tätigkeiten im Garten, wie Pflanzung, Ernte, Einlagern, Baumschnitt und noch Vieles mehr finde.

Besonders im ersten Jahr, als ich mit dem Gärtnern begonnen habe, hat mir dieser Kalender sehr geholfen um ersteinmal ein Gefühl für die Arbeiten im Garten und den richtigen Zeitpunkt zu entwickeln.

Da ich ja auch ein Freund des Mondgärtnerns bin, kommt mir dieser Kalender gerade Recht.

Falls ihr auch noch einem solchen kleinen Gartenhelfer sucht, so kann ich diesen sehr empfehlen.


# 2 Der Selbstversorger mein Gartenjahr

Wer es lieber etwas genauer beschrieben mag, dem kann ich das Buch "Der Selbstversorger: Mein Gartenjahr; Säen, Pflanzen, Ernten" sehr empfehlen.

Der Autor des Buches, Wolf Dieter Storl, hat es mir schon vor sehr langer Zeit angetan. Der Ethno Botaniker kennt sich nicht nur in der Pflanzenwelt aus, er hat auch eine Menge Geschichten über die Pflanzen aus aller Welt inne. Ich liebe seine Bücher. Das aller erste, das ich mir von ihm gekauft habe war der Vorgänger des Buches aus meiner Empfehlung. "Der Selbstversorger" von Wolf Dieter Storl aus dem Gräfe und Unzer Verlag steckt voller wertvoller Informationen, nicht nur über das Säen und Ernten sondern auch über das Kompostieren, über richtige Mischkulturpartner, das Anlegen von Beeten, Kräuterkunde und noch Vielem mehr.

Falls ihr also auch so viel Lust habt auf das Gärtnern wie ich und ihr euch noch nach einem guten Buch umschaut, so kann ich dieses mit gutem Gewissen empfehlen!

 

Natürlich nehme ich euch auch in diesem Jahr wieder mit auf unsere Gartenreise. Es wird immer jetzt wieder etwas spannender, denn wir beginnen auf unserem neuen Grundstück nun auch nochmal ganz von vorn.



Weitere Beiträge

Grünkohl
Hügelbeet
Getrocknete Apfelringe


Kommentare: 1
  • #1

    Katrin (Freitag, 24 März 2017 13:17)

    Hey,
    ich plane meine Gartenarbeit auch nach dem Mondkalender. Und wenn es draußen erst zu kühl ist für die Pflanzen, [url= https://www.aquagart.de/unkrautvlies/gartenvlies/]dann verwende ich Gartenvlies[/url]. Bei heißen Temperaturen sind die Bewässerungsmatten im Einsatz. Der Kalender finde ich auch für mich selbst sehr gut, so weiß ich immer, wann ich mal zu einer Freundin fahren kann und wann ich übers Wochenende zu Hause bleiben soll, weil die Gartenarbeit vor der Tür steht �
    VG Katrin