Unsere Vision

Ein Leben im Einklang mit unseren Werten

Selbstversorgung - Bio Gärtnern - Permakultur lernen und leben

Wie alles begann

Begonnen hat alles auf meinem kleinen Balkon in einigen Kästen mit gekauften Kräutern und Blümchen. Ich wollte wohl damals dem Uni- und Großstadtstress entkommen auf meiner kleinen Balkonoase mit Hummeln und tollen Düften.

Irgendwann reichten mir die kleinen Balkonkästen nicht mehr und ich wollte mich auch in einem Garten ausprobieren. Gesagt, getan. Nach dem Studium zogen wir aufs Land und endlich konnte ich mich richtig dreckig machen und mit den Händen in der Erde wühlen. Mein Großvater brachte mir für mein erstes Gartenjahr sehr viel bei und half mir beim ersten Pflanzen und Düngen. Ich interessierte mich immer mehr für das Thema Nachhaltigkeit und Kreislaufwirtschaft und begann alles Mögliche zu recherchieren. Zuerst begegnete mir bei meinen Recherchen die Mischkultur von der ich schon sehr begeistert war, später las ich dann auch über die Kommunikation der Pflanzen untereinander durch elektrische Impulse im Wurzelbereich. Außerdem las ich über das Bodenleben und die vielen kleinen Organismen die alle so wichtig für uns sind. Alles machte und macht immer noch Sinn für mich und ich empfinde all diese Informationen als sehr wertvoll und bereichernd.

 

Also habe ich es mir zum Ziel gesetzt all diese wertvollen Informationen weiter zu geben an euch in der Hoffnung, dass auch ihr dieses Wissen als wertvoll erachtet und in euren Gärten anwendet. In der Hoffnung viele kleine wunderbare naturnahe Biotope zu schaffen, die ohne künstliche Dünger oder Spritzmittel auskommen und die Menschen wie auch Tiere seelisch und körperlich nähren.

Permakultur & Selbstversorgung lernen und leben

 

Schließlich stieß ich in meinen Recherchen auf das Konzept der Permakultur. Ich sah mir unglaublich viele Videos und online Beiträge zum Thema an und kaufte einige Bücher um mich noch tiefgründiger mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Die drei Grundsätze der Permakultur über "Earth Care" die Sorge um die Erde, "People Care" die Sorge um den Menschen und "Fair Share" der Austausch von Überschüssen überzeugten mich sofort und ich sehe darin eine ganzheitliche Lebenseinstellung, die weit über das Gärtnern hinausgeht.

Ich versuche diese Grundsätze nach und nach immer weiter auf mein Leben zu übertragen, bewusster zu handeln und möchte gern immer mehr in die Selbstversorgung kommen.

 

Geplant ist für die nächsten zwei bis drei Jahre einen Garten anzulegen, einen Garten, der uns mit allem Obst und Gemüse versorgt das wir über das Jahr verbrauchen und in dem eine kleine Schar Hühner ihren Platz findet.

 

Wir wollen auf unsen 3500m² Land, die wir zur Verfügung haben nicht nur einjähriges Gemüse anbauen sondern auch Dauerkulturen wie Beerensträucher, Obstbäume, Nüsse, Kräuter und einheimische Wildobstgehölze pflanzen. Eine essbare, vielfältige Landschaft soll entstehen, die nicht nur uns Menschen als Nahrungsversorgung dient, sondern auch für Wildtieren, Insekten und Vögeln eine Bereicherung darstellt.

Nach und nach wollen wir immer mehr Elemente aus der Permakultur integrieren und unseren Garten auch für andere Menschen öffnen. So kann ich mir Gartenkurse oder Tage der offenen Tür und Thementage für uns sehr gut vorstellen. Außerdem möchte ich gern Überschüsse im kleinen Rahmen an Dorfbewohner verteilen.

All unsere Erfahrungen auf diesem Weg möchte ich hier und auf unserem YouTube Kanal mit euch teilen um euch Ideen und Inspirationen mit auf den Weg zu geben und euch zum Nachdenken anzuregen. Es geht um eine bewusstere Lebensweise im Einklang mit der Natur und unseren Mitmenschen. Es geht um Kreativität, Einfachheit, um Genuss und Freude am Leben. Ich freue mich auf euch und hoffe ihr seid auch mit dabei.


Ähnliche Beiträge

Hügelbeet
Veilchen


Kommentare: 0